Cube Kinderfahrräder

Cube gehört zu den größten und bekanntesten Herstellern von Kinderrädern. In diesem Artikel möchten wir Ihnen die besten Modelle von Cube in den einzelnen Kinderfahrrad Größen von 12 bis 26 Zoll vorstellen.

Inhaltsverzeichnis

Cube Kinderfahrrad 12 Zoll

Mit einem 12 Zoll Erstlingsrad des Fahrrad-Herstellers Cube gelingt kleinen Anfängern der Einstieg. Ihr Kind entdeckt ab jetzt die Welt auf zwei Rädern. 

Cube Cubie 120 girl - 2019

Mit dem 12 Zoll Cube Cubie sind kleine Ladies schick unterwegs. Mädchen sind sofort begeistert von dem pinken und neon-blauen Design auf weißem Untergrund. Los geht’s, rauf auf’s Rad. Zuerst wird die Balance getestet. Den nötigen Schwung holen die kleinen Mädchen mit den Beinen und ebenso wird gebremst.

Das Lauf-Fahrrad zum Lernen verfügt bewusst über keine Bremse. Denn so trainiert der Radler-Nachwuchs am besten sein Gleichgewicht. Dem Spaß am Rollen und Fahren auf dem Zweirad sind ab sofort keine Grenzen mehr gesetzt. So lernen kleine Pedalritter das Stop-and-Go-Fahren spielend leicht. Der ein oder andere Sturz kann damit durchaus vermieden werden. Wenn Mutter oder Vater doch mal eingreifen möchten, gibt es einen Griff am hinteren Teil des Sattels. Der Griff eignet sich auch zum Tragen des Kinderfahrrades.

Vorteile: 
Lenkereinschlagsgrenze 
Gewicht 5,9 Kilogramm
leichter Alu-Rahmen
hoher Stylefaktor

Nachteile:
kein Seitenständer
kein Vorderschmutzfänger

Cube Cubie 120 2020 green´n´blue

Federleicht und gut ausgestattet: Mit dem 12 Zoll Kinderfahrrad Cube Cubie green´n´blue ernten die Jüngsten bewundernde Blicke im Kindergarten. Das freche Grün mit blauem Design sticht sofort ins Auge. Das Kinderfahrrad der Einstiegsklasse besteht aus leichtem Aluminium. Es wiegt nur sechs Kilogramm. Das Kind muss mit seinem eigenen Gewicht nur die Masse fortbewegen, die es alters- und größenmäßig schaffen kann.

Durch Pfützen fahren ist mit dem Cube Cubie green´n´blue auch kein Problem mehr. Es ist hinten mit einem Schutzblech ausgestattet. Schlammige Spritzer an der Jacke sind Schnee von gestern. Jetzt kann die vordere Felgenbremse sowie die Rücktrittbremse auf matschigen Wegen voll zum Einsatz kommen.

Vorteile:
mit Rücktrittbremse
mit Reflektoren
inklusive Stützräder
Leichtgewicht 5,9 Kilogramm

Nachteile:
kein Kettenschutzkasten
kein Vorderschutzblech

Cube Kinderfahrrad 16 Zoll

Kompakt, robust, kindgerecht: Das 16 Zoll Fahrräder von Cube verfügen allesamt über eine ausgefeilte Sicherheitsausstattung.

Cube Kid 160 2019

Das 16 Zoll MTB Cube Kid ist aufgemacht, wie ein Mountain-Bike für Erwachsene. Dennoch ist es absolut auf Körper, Hände und Füße von Kindern abgestimmt. Sicherheit geht vor bei den Junior-Mountain-Bikern. So ist der Vorbau des 16 Zoll Cube Kid gepolstert, die Lenkergriffe im Falle eines Aufpralls geschützt und die Pedalen rutschfest. An dem kleinen MTB befinden sich ausreichend Reflektoren und der Kettenkasten ist durchsichtig. Die vordere Bremskraft des 16 Zoll Bike Cube Kids ist durch das eingebaute Cantilever Bremssystem leicht zu regulieren.

Die Rücktrittbremse ist Standard. Die hinteren Bremsen müssen nicht eingestellt werden. Das Kind kann beim bremsen weiterhin, die im Straßenverkehr mitunter erforderlichen Handzeichen geben. Die Gangschaltung fehlt. Das bedeutet, dass sich das Kind den hügeligen Wegen nicht optimal anpassen kann. Jedoch: Der Schaltvorgang kann den kleinen Radler somit auch nicht ablenken. Zum Standard gehört ebenso der Stummelschmutzfänger hinten. Und auf den robusten Reifen fühlt sich das Kind sicher. Denn das Cube Kinderfahrrad 16 Zoll gibt es in mehreren Farbvariationen.

Vorteile: 
gepolsterter Lenker
Reflektoren
Kettenkasten
für Mädchen und Jungen geeignet

Nachteile: 
keine Gangschaltung 
kein Vorderschutzblech
kein Fahrradständer

Cube Cubie 160 2019

Das 16 Zoll MTB Cube Cubie verfügt über eine Leichtmetall-Kurbel und einen fest umschlossenen Kettenschutz. Ganz im Crosser-Look haben die Reifen ordentlich Grip. Das passende hintere Schutzblech soll die Kleidung vor Spritzern bei schmuddeligem Wetter schützen. Sicherheit hat Priorität: Demzufolge ist der robuste Alu-Rahmen an den Rohrenden gerundet, um Verletzungen zu vermeiden.

Zur sicherheitsrelevanten Ausstattung – im Lieferumfang enthalten – gehören eine unübersehbare Flagge, eine Fahrradglocke, Reflektoren für die Speichen und für alle Fälle ein paar Stützräder. Das Kinderfahrrad wiegt laut Angaben diverser Hersteller zwischen 8,1 und 9 Kilogramm. Eltern sollten sorgfältig abwägen, ob damit bergauf fahren für das Kind problematisch werden könnte. 

Vorteile:
schickes Design
Mädchen und Jungen Variante
Rücktrittbremse

Nachteile:
kein Kettenschutz
kein Vorderschutzblech

Cube Kinderfahrrad 18 Zoll

Der Rahmen eines Kinderfahrrades muss hin und wieder ordentlich etwas aushalten. Bei der Verarbeitung macht der Hersteller Cube bei seinen 18 Zoll Kinderrädern wie dem Cube Cube 180 SL keine Kompromisse beim Detail. 

Cube Cubie 180 SL 2020

Das richtige Bike für den Youngster: Das 18 Zoll Cube Kinderfahrrad sieht aus wie die kleine Schwester oder der kleine Bruders eines MTBs für Erwachsene. Dennoch: Die Bedürfnisse der Kinder bleiben im Fokus. Breite Reifen, Felgenbremsen und kindgerechte Bremshebel sind ein Muss. Das neue 18 Zoll Cube Cubie SL gibt das System der Felgenbremsen eines großen Mountainbikes an den optimal konfigurierten Aluminiumrahmen für junge Mountain-Biker weiter.

Eigenschaften aus der Erwachsenen-Reihe, wie ein gestützt geformtes Rohr verdeutlichen: Jetzt hat es der junge Radler mit einem wahren Mountain-Bike zu tun. Das MTB gibt es für Mädchen- und Jungen. Alles eben nur eine Nummer kleiner. Die Aluminiumgabel vervollständigt den Rahmen sinnvoll ebenso wie der voll verkleidete Kettenschutz. Der Single-Speed-Antrieb ist überhaupt nicht kompliziert. Doch auch hier gilt: ohne Zusatzausstattung nicht im Straßenverkehr verwenden. 

Vorteile: 
Single-Speed-Antrieb
Kettenschutz
Klingel

Nachteile: 
keine straßentaugliche Ausstattung 
kein Spiegel
keine Reflektoren
keine Klingel

Cube Kinderfahrrad 20 Zoll

Mit den 20 Zoll Kinderrädern von Cube kann Ihr Kind nun erstmals mit wirklich straßentauglichen Fahrrädern fahren, die zudem noch über eine coole Optik bestechen. Mit dem Alter des Kindes kommt die Abenteuerlust auf zwei Rädern. 

Cube Kid 200 Street Boy 2019

Das 20 Zoll Cube Kid Street Boy vereint den Spaß am Radeln und die Sicherheit. Der stabile Rahmen des Mountain-Bikes sticht mit leuchtenden Farben ins Auge und sieht sportlich aus. Das Cube Kid Street Boy ist ebenso Asphalt tauglich wie geländegängig. Ständiges Fahren mit Licht ist dank Naben-Dynamo möglich. Der Seitenständer ist verstellbar. Gepäckträger und aufwendige Schutzbleche machen das Kinderrad erst so richtig alltagstauglich.

Die federleichte Sieben-Gänge-Schaltung der Marke Shimano kann problemlos von Kinderhand bedient werden. Der leicht zu bedienende Griffschalter zum Drehen – die Revo-Shift-Funktion – ist ein dickes Plus in der Ausstattung. Das eingebaute System der V-Brake-Bremsen überzeugt mit einer sehr ordentlichen Bremsleistung. Die V-Brakes bremsen zwar auf den Punkt, lassen sie sich jedoch nicht so fein abstimmen wie eine Hydraulik-Scheibenbremse. Das 20 Zoll Cube Rad ist ein solides Fahrrad in ansprechender Optik und zu fairem Preis. 

Vorteile:
Straßenzulassung
Gepäckträger
sportliche Aufmachung

Nachteile: 
wenig Reflektoren. 
spärliche Beleuchtung

Cube Access 200 Allroad girl 2020

Das 20 Zoll Cube Access Allroad Girl ist mit dem modernen Design und dem tiefen Einstieg genau das richtige Fahrrad für angehende Biker-Mädchen, die gern sportlich unterwegs sein möchten. Die Ausstattung, wie die LED-Scheinwerfer von Büchel und Naben-Dynamo von Shimano, der praktische Gepäckträger sowie die Schutzbleche aus Kunststoff gehören zum Lieferumfang.

Das nach StVZO zugelassene MTB für Girls macht auch auf Waldwegen alles mit. Für sportliche Eltern und kleine Erkunderinnen ist das 20 Zoll Cube Access Allroad girl einfach die ideale Wahl. Der Rahmen ist federleicht. Die V-Brakes bremsen verlässlich. Das Bremssystem vervollständigt ein Power-Modulator am vorderen Reifen. Dieser reguliert automatisch die Bremskraft. Die Sieben-Gänge-Schaltung von Shimano vereint unkompliziertes Schalten mit angenehmen Komfort. Praktisch und sportlich ohne viel Schnickschnack.

Vorteile: 
Straßenzulassung
Sicherheitspaket
Power-Modulator

Nachteile:
kein Gepäckträger
hoher Einstieg

Cube Access 200 2019

Das 20 Zoll Cube Access ist der Junior unter den wahren Access-Modellen. Das wird bei der Sieben-Gänge-Schaltung von Shimano deutlich, sowie den Felgenbremsen für vorne und hinten – selbstverständlich auch an den modernen Cube Reifen. Die Bremshebel passen optimal in Kinderhände. So bewegen sich die Kids sicher im Gelände. Die vordere Bremse hat den Power-Modulator. Dieser reguliert wildes Bremsen.

Und wenn es mal mächtig bergauf geht, sorgt das große 36 T Ritzel dafür, dass die kleinen Beine standhalten können. 20 Zoll Räder mit dem Grip eines Cube-Smartpac-Reifen machen Ihr Kind fit für den gelungenen Auftritt mit dem Access-Modell.

Vorteile:
sportliches Design
für Jungs und Mädchen geeignet
Leichtgewicht mit 10,8 Kilogramm
robuster Aluminium-Rahmen
VBrake Bremssystem mit Power-Modulator

Nachteile: 
kein Kettenschutz
kein Gepäckträger

Cube Kinderfahrrad 24 Zoll

Die 24 Zoll Fahrräder von Cube besitzen nun in der Regel 21 Gänge und sind ideal für jugendliche Abenteuer-Freunde, da sie dem Stil eines großen Mountain-Bikes ähneln.

Cube Access 240 Allroad 2019

cube access 240 allroad 2019

Wer mit seinen Kumpels mithalten will, braucht den richtigen Begleiter. Das 24 Zoll Cube Access Allroad Bike ist der ideale Begleiter. Das Fahrrad ist mit allen Eigenschaften eines MTBs für Erwachsene ausgestattet. Denn weniger darf es für echte Biker-Freunde nicht sein. Die hydraulischen Scheibenbremsen haben Kraft. Die Federgabel von Suntour bietet Kontrolle und jeglichen Komfort auf griffigen Wegen. Das Bike meistert jeden Hügel. Mädchen und Jungen “on the road” müssen sich unter Umständen mal selbst zu helfen wissen. 

Ein Vorteil des Cube Access Allroad ist die simple Mechanik der Schaltung, mit der die meisten jungen Fahrer auch ohne großes handwerkliches Geschick zurecht kommen. Der tief einstellbare Sattel, bedingt durch den niedrigen Rahmen, ermöglicht schnelles absteigen, wenn es mal zu verzwickten Situationen kommt. Der Power-Modulator – in der vorderen Bremse verbaut – verhindert ein Blockieren des Rades. Denn auch Bremsen von Kinderhand will erst einmal gut geübt sein.

Der Hersteller Shimano bietet beim 24 Zoll Cube Kinderfahrrad 21 Gänge, die in Form des Griffschalters zum Drehen für Kinder leicht zu handhaben und außerdem gut bewertet sind. Jedoch: Ohne Reflektoren und fester Beleuchtung ist es nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Diese Teile sollten in jedem Fall am Kinderfahrrad nachmontiert werden.

Vorteile:
für Mädchen und Jungen geeignet
unkomplizierte Mechanik
niedriger Rahmen
Power-Modulator 

Nachteile: 
kein Gepäckträger
wenig Reflektoren

Cube Access 240 2020

Sportlich und pfiffig: Mit dem 24 Zoll Cube Access wird der Abstand zwischen einem Kinderfahrrad und einem MTB für Erwachsene immer schmaler. Optimal also für junge Biker, die auch mit den “Großen” auf Radtour gehen. Die Federgabel der Marke Suntour steigert die Kontrolle in unwegsamem Gelände. Den Berg hinauf fahren ist mit der Sieben-Gänge-Schaltung von Shimano mit Revo-Shift-Funktion nicht mehr nervig.

Auch die Felgenbremsen leisten ganze Arbeit. Der Power-Modulator unterstützt dabei, dass der Nachwuchs nicht unfreiwillig über den Lenker absteigt. 

Vorteile:
Straßenzulassung
LED-Beleuchtung
Power-Modulator
für Straße und Gelände geeignet

Nachteile:
kein Gepäckträger
wenig Reflektoren

Cube Kinderfahrrad 26 Zoll

Das 26 Zoll Kinderfahrräder von Cube sind den Bedürfnissen der Mädchen oder Jungen angepasst. Nur so ist Fahrsicherheit geboten. Der Fahrrad-Hersteller Cube hat sich im 26 Zoll-Bereich auf den Umstieg vom Kinder- zum Jugendfahrrad spezialisiert. 

Cube Acid 260 Disc 2020

Je besser das MTB ausfällt, desto größer ist die Motivation, dass der Nachwuchs auch damit fahren möchte. Der nächste Geburtstag kommt bestimmt. Das 26 Zoll Cube Acid Disc überzeugt mit Sinn für das Detail. Die Federgabel von Suntour hat 80 Millimeter Federweg. Ideal, um selbstsicher mit dem Rad auf Tour zu gehen. 

Absolut zuverlässig bewährt sich die drei mal Acht-Schaltung der Marke Shimano. Mit dieser bewältigt der junge Nachwuchsfahrer jede Steigung im optimalen Gang. Geht es bergab, bieten die kräftigen hydraulischen Scheibenbremsen der Marke Tektro die notwendige Kontrolle – bei Wind und Wetter. Mit diesem Cross-Rad in Kleinformat halten Jugendliche mit den Erwachsenen mit und verlieren nicht den Spaß am Radfahren. Das 26 Zoll Cube Kinderfahrrad empfiehlt sich ab einer Körpergröße von 140 Zentimetern. Wer sich für ein 26 Zoll Fahrrad entscheidet, sollte einige Kriterien beachten.

Vorteile:
MTB-Design
robuster Alu-Rahmen
80 mm Federweg

Nachteile: 
keine Straßenzulassung
keine Schutzbleche 
kein Gepäckträger

Cube Acid 260 2020

Keine halbherzigen Sachen – das ist das Motto des Herstellers Cube. Und das gilt auch für Jugend-Mountainbikes. Experten haben ganze Sorgfalt in die Entwicklung des 26 Zoll Cube Acid gelegt. Die doppelt konzipierten Rahmenrohre sind leicht und robust zugleich. In Kombination mit Agile-Ride-Geometry hat Ihr Sprössling ein Fahrrad mit dem es seine Fähigkeiten ausbauen kann. 

Übrigens: Eine Bruchlandung ist nicht das Ende aller Tage. Das Schaltauge können Sie problemlos austauschen. Der innere Zug verschafft langfristiges geschmeidiges Schalten der Gänge – egal, ob es bei Regen durch den Matsch geht oder bei Sonne durch den Staub. Ein Top-Bike für Vollblut-Fahrer. 

Vorteile:
XCT-Federgabel
24 Gänge
Schalt- und Bremszüge im Unterrohr

Nachteile:
keine Schmutzfänger
kein Kettenschutz
keine Beleuchtung

Besonderheiten bei Cube Kinderfahrrädern

Kinder wachsen rasend schnell. Erst Dreirad, dann Laufrad bis hin zum Kinder- und Jugendrad sind es nur wenige Meter. Dem deutschen Fahrrad-Hersteller Cube eilt ein guter Ruf voraus. Die Kinderfahrräder im Leistungsspektrum sind weit verbreitet. Die Verarbeitungsqualität überzeugt. Der Fahrrad-Hersteller Cube will das Beste für seine kleinen Kunden. Das schlägt sich im Verhältnis von Preis und Leistung nieder. Was das Design betrifft, hat der Hersteller Cube allerdings die Nase vorn. Mit trendigen Farben, interessant aufgemacht, treffen die Experten bei Cube den Nerv der Kinder und deren Wünschen haargenau.